360° slowMO

19 I 08 I 2016

Eisenerz

Die Kunstinstallation 360° beherbergt ein kleines „360° Kino“. Die Box empfängt 360° Bilder von den 
hektischsten Plätzen der Welt und projeziert diese mittels Rückwand-projektion auf eine zweite, mit weißem textil bespannte Schicht. Beim betreten der Box tritt man über eine Schwelle und schiebt einen schweren Vorhang zur Seite. Im Anschluss kann der Besucher das mittig...

Nd2Fe14B - Bridge

26 I 05 I 2016

Venedig

Der Entwurf der Brücke "Nd2Fe14B" wurde als temporäre Überwindung eines venezianischen Kanals geplant. Sie besteht aus 50 Einzelteilen mit einem Einzelgewicht von 30 Kilogramm - verbunden nicht durch herkömmliche zimmermannsmäßige Holzverbindungen sowie Schrauben oder Leimen, sondern mittels eingefrästen stabförmigen Neodym-Eisen-Bor Legierungen und einer Stahlplatte...

Apartment 86

28 I 03 I 2015

Feldkrich

Das 2-Zimmer-Apartment im Zentrum von Feldkirch überzeugt durch einen großartigen Blick auf den gegenüberliegenden gotischen Dom St.Nikolaus und einer Fernsicht bis auf die Berge der Schweizer Alpen. Diese Blickbeziehungen wurden vorrangig beim Arrangement des Mobiliars berücksichtigt. Über die raumhohe Verglasung im Essbereich kann man das Treiben in...

DGEF

02 I 07 I 2014

Dubai

An der pulsierenden Ader der Stadt - der Sheikh Zayed Road - liegt das Geschäftsviertel Dubais. An dieser Hauptverkehrsachse soll der neue Sitz der Organisation des Dubai Global Energy Forums entstehen. Das Gebäude soll Weltenergieunternehmen, Wissenschaftlern und Professoren eine Plattform für Ideen und Visionen einer neuen globalen energetischen Zukunft bieten. Das Projekt DGEF...

Den Toten ihre Namen

15 I 10 I 2013

Minsk

Teilnahme an einem Wettbewerb zum Thema: Wie kann man der 13 000 österreichischen Toten dort gedenken, wo sie von den Nationalsozialisten ermordet worden sind?

Der Entwurf sah einen Kreuzweg im Maßstab 1:5000 von Wien nach Minsk vor. Die Form folgt der Reichsbahn-Fernverkehrskarte von 1942 und passt sich dem vorhandenen Baumbestand chamäleonartig an. Das Leitsystem...

Lux - Hotel & Spa

03 I 07 I 2013

Leoben

Der Eintritt in eine andere, ganz eigene Welt – Hotel & Spa Lux in Leoben

Berg, Stein, Wasser, Stahl, Holz…

Berg, Stein, Wasser, Stahl, Holz und Licht

Bauen mit der Vergangenheit, bauen mit Stein, in den Berg hineinbauen, aus dem Berg hinausbauen, im Berg drinnen sein.

Der Torbogen, Zeitzeuge aus dem 13.Jhdt … führt einen in die Rezeption der Therme Lux. Ein mit Kreuzgewölben...

Phi Cube

04 I 03 I 2013

Graz

Das Prinzip des „Phi Cube“ folgt analog wie Goethe zu Faust einem Puppenspiel. Das räumliche Fachwerk, Tragkonstruktion & Versorger zugleich – die Hand des Puppenspielers – trägt mit Seilen – die Puppenschnüre - montierte Module, welche in diesem Falle die Wohnstätte von über 800 Menschen – Marionetten – ist. Im Erdgeschoss entstand eine Parklandschaft...

Bilbao-Girona

30 I 07 I 2015

Spanien

"Vom Atlantik zum Mittelmeer" war der Leitgedanke dieser Reise. Gestartet wurde in der durch Frank o Gehrys Guggenheim-Museum florierenden Stadt Bilbao an der Atlantikküste. Nach Kurzbesuchen in den baskischen Städten San Sebastián und Vitoria-Gasteiz führte der Weg in die weltbekannten Weinkeller der Region La Rioja.In Saragossa schenkte ich dem Expo Gelände von 2008 meine Aufmerksamkeit...

Mailand

24 I 04 I 2015

Italien

Im Mittelpunkt der Reise in norditalienische Modemetropole Mailand stand die laufende Weltausstellung. Die Expo steht unter der Maxime „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“, welcher sich über 145 Länder annahmen. Im Kontrast zur modernen Architektur am Expo Gelände stand der Duomo di Santa Maria Nascente und die Galleria Vittorio Emanuele II im Herzen der Stadt...

Rom

02 I 01 I 2015

Italien

Bei meinem zweitem Aufenthalt in der "Ewigen Stadt" schenkte ich Rom's  Moderne meine Aufmerksamkeit. Darunter das Museo nazionale delle arti del XXI secolo der ersten Pritzker-Preisträgerin Zahā Ḥadīd, das Museo dell'Ara Pacis nach Plänen von Richard Meier, das Auditorium Parco della Musica von Renzo Piano und das Museo d'Arte Contemporanea di Roma der Architektin Odile Decq...

Bregenz, Feldkirch, ...

26 I 10 I 2014

Österreich

Im "Ländle" standen die Bauten des schweizer Architekten Peter Zumthor und der ortsansässigen Architekten

Marte.Marte im Mittelpunkt. Im Kunsthaus KUB entstanden Aufnahmen zur Ausstellung von Jeff Wall einem Fotokünstler. Die Aufmerksamkeit galt weiteres dem Sonderpädagogischen Zentrum in Dornbirn und dem Freilichtmuseum Römervilla

außerhalb von Feldkirch...

Bologna

13 I 09 I 2014

Italien

"La Dotta, la Grassa, la Rossa" - die Gelehrte, die Fette, die Rote - mit dieses Worten lassen sich gut die Eigenheiten der italienischen Stadt Bologna zusammenfassen. Anlass dieser Tour waren weitere Recherchen zu Wolfgang Goethes "Italienische Reise" und die Besichtigung des Showrooms "Gavina" in der Via Altabella des venezianischen Architekten Carlo Scarpa - ein Poet der Architektur...

Valencia, Sevilla, ...

25 I 07 I 2014

Spanien

Ausgangspunkt der Reise durch Spanien war die katalanische Hauptstadt Barcelona mit den Werken des Stadtbaumeisters Antoni Gaudi. Der weitere Weg führte an das Turia-Ufer nach Valencia. Im Landesinneren schenkte ich Córdoba und Sevilla - besonders dem Metropol Parasol von Jürgen Mayer H. mein Interesse. Der Rückweg verlief über das britische Gebiet Gibraltar bis nach Malaga...

Köln

17 I 04 I 2014

Deutschland

Schwerpunkt des Städtetrips in die alte Domstadt am Rhein war die Besichtigung des Museumsbaus Kolumba, welcher hochaufragend über gotischen Ruinen thront. Im Inneren folgt der karg gemauerte Bau dem Purismus und konzentriert sich auf das Wesentliche. Weiteres besuchte ich das Oval Office von Sauerbruch Hutton und die von OSA in Szene gesetzte Brandwand an einem Parkplatz der Messe Köln...

Panton C³

22 l 07 l 2016

Stuhl

Der grundlegende Entwurfsgedanke der Materialstudie zum Thema "Carbonbeton" ist die Produktion Stuhls Panton C³ für das 50 jährige bestehen der Pop-Art Ikone des dänischen Designers. Der „Einsatz neuer Werkstoffe“ war bereits vor über 50 Jahren der Leitsatz des Entwurfs von Verner Panton - dieser Gedanke soll heute in der Verwendung von Textilbeton anstatt Kunststoff wieder aufleben...

Portfolio 014

10 l 10 l 2014

Publikation

Ein Portfolio, gegliedert in sechs Kapitel, beginnend mit der Vorstellung meiner Person, anschließend eine Auswahl von jeweils fünf Projekten zu den Thematiken der Architektur, der Fotografie und des Designs, weiters zwei Auszüge meiner Publikationen. Abschließend ein persönlicher Epilog in Form von unkommentierten Momentaufnahmen während meiner Arbeit...

AVOS

01 I 07 I 2014

Prudukt

Für den Rotwein Avos wurde eine Burgunderflasche mit Bandmündung, einer Füllmenge von 0,75l und einem Leergewicht von 805g gewählt. Das weiße Etikett wurde mit ungleichen Abständen geteilt. Der unterste Ring gibt lediglich Information zum Winzer und der oberste zum Jahrgang des Weines. Im breitesten Ring befindet sich das minimalistisch entworfene Logo. Es wurde...

Learning from Dubai

05 I 06 I 2014

Prudukt

Die Buchhülle wurde für die eigene Publikation "Learning from Dubai" entworfen. Als Material wurde weißes Acrylglas gewählt. Der Werkstoff ist 3mm stark, glänzend und opak. Das minimalistische Coverdesign wurde mittels Lasercutter graviert bzw. geschnitten. Die Gravur verleiht der Hülle eine hochwärtige, haptische Wirkung und verändert ihr Design je nach Lichteinfall...

Black Betty

12 I 05 I 2013

Prudukt

Der Bio Rotweincuvée "Black Betty" aus Piwisorten ist tiefdunkel, fruchtig und opulent. Diese Eigenschaften spiegelt auch das Design des Etiketts wider. Die Weinflasche ziert die Aufnahme „Giulietta02“. Mittig zentriert findet man das eigens entworfene Markenzeichen "Black Betty", das Logo des Winzers "Landauer Gisperg" und den jeweiligen Jahrgang des Cuvées...

 

Milà

30 I 12 I 2010

Galerie

Das Werk „Milà“ zeigt Antoni Gaudís Meisterwerk der Architektur an der Passeig de Gràcia No. 92, Barcelona. Das Haus - im Modernisme geplant - wurde für die Familie Milà errichtet. Die Aufnahme ist mit dem Zitat „La arquitectura es la ordenación de la luz“ des katalanischen Architekten ergänzt. Die Aussage, dass Architektur die Anordnung des Lichtes sei, versuchte ich mit...

414

17 I 09 I 2010

Galerie

Der Titel „414“ leitet sich von Venedigs Fläche ab – sie beträgt 414 km². Ein kleiner unscharfer Schnappschuss am Piazza San Marco reicht aus, um diese wunderbare Inselstadt zu erkennen. Der Vordergrund zeigt die Säulen des Dogenpalast und erinnert durch seine Unschärfe an venezianische Masken. Scharf wurden lediglich die im Hintergrund befindlichen Kuppeln...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Ing. Oliver Steinbauer, B.Sc.